CSI: Miami Vorschau für Donnerstag, 14.03.2024: Folge 21

Bitte ein Beitragsbild auswaehlen

CSI: Miami-SPOILER: Die neue Gerichtsmedizinerin wird an einem Tatort erschossen. Horatio macht sich nicht nur Sorgen um sein Team, sondern auch um seinen Sohn Kyle. Dessen Mutter Julia erkennt nicht, dass ihr neuer Mann eine ernsthafte Bedrohung für Kyle darstellt. Unterdessen wird der Kleinkriminelle Manny Ortega vom ATF-Agenten Evan Caldwell unter Druck gesetzt, ihm den Munitionshändler Gower ans Messer zu liefern. Doch Gower riecht den Braten und will Rache.

Als die neue Gerichtsmedizinerin an einem Tatort erschossen wird, müssen die CSIs erkennen, dass die Straßen von Miami gefährlicher sind als gedacht. Horatio muss nicht nur sein Team schützen, sondern auch seinen Sohn Kyle. Dessen Mutter, Julia Winston, erkennt offensichtlich nicht, dass ihr neuer Mann, Ron Saris, eine ernsthafte Bedrohung für Kyle darstellt. Unterdessen wird Manny Ortega, ein Kleinkrimineller, von dem ATF-Agenten Evan Caldwell unter Druck gesetzt, ihm Brad Gower, einen Munitionshändler, ans Messer zu liefern. Brad Gower, der mit Hilfe eines Vertrages, den er mit dem Pentagon geschlossen hat, überlagerte Munition in Entwicklungsländer verkauft, erkennt, dass Manny Ortega ein Spitzel ist und zwingt diesen dazu, aus dem Hochhaus zu springen. Juan Ortega, sein Bruder, will diesen Mord rächen und zwingt seinerseits den Mitarbeiter von Brad Gower, Colin Madison, dazu, diesen aus einem fahrenden Auto heraus zu erschießen. Damit das auch hundertprozentig gelingt, rüstet er ihn mit einer Spezialmunition aus, die beim Auftreffen auf den menschlichen Körper in tausend Teile zerspringt. Colin Madison wird gefasst und liefert im Verhör seinen Auftraggeber Juan Ortega ans Messer. Dieser schwört Rache an Horatio, die sich schon sehr bald auf dem Flughafen von Miami erfüllen soll…
(Quelle: RTL)

Mit erstellt von WeLoveSoaps.de