Iris Mareike Steen über ihr Playboy-Shooting

Iris Mareike Steen über ihr Playboy-Shooting
Zur Bildergalerie
1 Fotos
Iris Mareike Steen (Quelle: © Antoine Verglas für Playboy)
Iris Mareike Steen über ihr Playboy-Shooting
Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Iris Mareike Steen (Quelle: © Antoine Verglas für Playboy)

Iris Mareike Steen (Quelle: © Antoine Verglas für Playboy)

Die hübsche GZSZ Darstellerin zeigt sich im Playboy sexy und selbstbewusst. Wie sie das Shooting erlebt hat und wie ihr Umfeld reagiert hat erzählt sie hier im Interview!

Lilly Seefeld“, eine hübsche und selbstbewusste Frau, spielt sie bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Privat ist Iris Mareike Steen (geboren am 6.11.1991) das auch. Und wie!

Seit dem 3.10.2010 ist sie mit ihrer Rolle bei GZSZ zu sehen. Jeden Abend um 19.40 Uhr gibt es die packenden Geschichten aus Berlin bei RTL. Ab morgen (13.8.2015) zeigt sich Steen zusätzlich auf dem aktuellen Cover vom Playboy. Im Heft: Eine Strecke mit 14 (!) Seiten von der Schauspielerin in aller Schönheit unter dem Titel „Sexy in der City“. Und dies hat Steen wie immer sehr gut in Szene gesetzt. Auch die sexy Rolle hat sie drauf!

Im Interview mit RTL sprach sie nun über das Shooting, wie ihr Umfeld privat und am Set reagierte und wer von GZSZ ihr Tipps gab.

Ab sofort im Playboy! Wie kam es dazu?

Iris Mareike Steen: Ich wurde angefragt und habe mir das lange überlegt. Als mir dann gesagt wurde, ich könne das Shooting in New York machen, war klar, dass ich das machen muss und will und werde. (lacht)

Was hat ihr Freund und ihre Familie gesagt?

Mein Freund und meine Familie stehen komplett hinter mir. So wie es sein soll.

Wie waren die Reaktionen am Set?

Es wissen noch gar nicht alle, aber die, mit denen ich darüber gesprochen habe, haben durchweg positiv reagiert. Ich bin gespannt darauf, wie meinen Kollegen die Bilder gefallen.

Haben ihre-GZSZ Vorgängerinnen Sila Sahin, Ulrike Frank, Isabell Horn ihnen Tipps mit auf den Weg gegeben?

Ich hab mit Ulrike Frank über ihr Shooting gesprochen und da sie sehr positiv davon geredet hat, war ich auch nicht mehr ganz so nervös.

Wie haben sie sich vorbereitet?

Ich hab sehr viel Sport gemacht und mich gesund ernährt. Ich hab mich aber nicht gegeißelt, weil das Lebensqualität nimmt und man Lebensfreude ja auch auf Fotos sieht. (lacht)

Wie kamen sie auf den Fotografen?

Der Playboy hat mir mehrere Fotografen vorgeschlagen, und bei Antoine Verglas war ich direkt verzaubert von den Bildern. Und es war die richtige Entscheidung – er hat dafür gesorgt, dass ich mich wahnsinnig wohl und frei vor der Kamera gefühlt habe.

Wo wurde die Strecke produziert?

Am ersten Tag waren wir in Antoines Studio, was zum Reinkommen ganz gut war. Dann waren wir noch in zwei Lofts und auch ein wenig auf der Straße. Das war ziemlich aufregend. Ich hatte ein bisschen Angst, dass ich verhaftet werde. (schmunzelt)

Was war das Gute – war was das Schlechte an der Produktion?
Das Team war großartig. Ich hab mich total wohl gefühlt und ein ganz neues Körpergefühl entwickelt. Schlecht war eigentlich nur, dass es so schnell vorbeiging.

Wem haben sie die Bilder zuerst gezeigt?

Meinem Freund und meiner Mutter. Ich hab den beiden von New York aus ein paar Bilder geschickt. Beide fanden die Bilder sehr schön, was mich für das weitere Shooting auch noch mal motiviert hat.

Wem schenken sie das Heft? Wem nicht?

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich überhaupt in einen Laden traue, um mir eine Ausgabe zu kaufen. Also muss eigentlich eher mir jemand das Heft schenken.

Wo werden sie die Ausgabe lagern?

Oh, das habe ich mir noch gar nicht überlegt. Da werde ich schon einen Ehrenplatz finden.

Wie geht es mit ihrer Rolle weiter?

In nächster Zeit passiert viel rund um Lilly und Amar. Es wird ziemlich dramatisch. Also gegebenenfalls die Taschentücher bereithalten und gespannt sein.

Was wünschen sie Lilly?

Ich würde ihr wünschen, dass sie glücklich wird und alles glatt läuft. Aber das wäre für mich als Iris natürlich auch ziemlich langweilig zu spielen, also wäre es schon schön, wenn es auch noch ein wenig Drama und Action gibt.

Was wünschen sie sich für die Zukunft?

Natürlich, dass meine Lieben und ich glücklich und gesund bleiben. Und, dass ich bald wieder in New York bin!
(Quelle: RTL)

Hat Dir der Artikel gefallen?

Teile ihn!
  • Mr burner

    Im Fernsehen wirkt sie immer wo schüchtern. Das hätt ich ja nit gedacht! SEXBOMBE!!!!!

Mit erstellt von WeLoveSoaps.de

Wir (Claudia, Jennifer, Stephan & Tom) betreiben WeLoveSoaps.de aus Leidenschaft und Spaß an unseren -SOAPs.

Da wir uns nur über die Einblendung von Werbung finanzieren, würden wir uns freuen, wenn Du uns unterstützt und Deinen Werbeblocker für WeLoveSoaps.de ausschaltest.

Damit ermöglichst Du uns, auch in Zukunft jeden Tag neue Vorschauen und News kostenlos auf WeLoveSoaps.de anzubieten.

Bitte schalte Deinen AdBlocker aus. Danke.

Wir (Claudia, Jennifer, Stephan & Tom) betreiben WeLoveSoaps.de aus Leidenschaft und Spaß an unseren -SOAPs.

Da wir uns nur über die Einblendung von Werbung finanzieren, würden wir uns freuen, wenn Du uns unterstützt und Deinen Werbeblocker für WeLoveSoaps.de ausschaltest.

Damit ermöglichst Du uns, auch in Zukunft jeden Tag neue Vorschauen und News kostenlos auf WeLoveSoaps.de anzubieten.