Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!
Zur Bildergalerie
9 Fotos
Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Anzeige

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Anzeige

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Heißer Neuzugang: Maximilian Braun ist der Neue bei Gute Zeiten schlechte Zeiten!

Ab 3. August 2017 können wir uns bei GZSZ wieder über ein neues Gesicht freuen! Der 20-jährige Maximilian Braun wird als Luis Ahrens an der Seite von Wolfgang Bahro, Valentina Pahde, Ulrike Frank und Co. zu sehen sein!


Luis Ahrens ist ein ungewohnt junges Gesicht bei Gute Zeiten schlechte Zeiten, denn er spielt einen erst 15-jährigen Neuankömmling aus Frankfurt, dessen Ziel es ist, später einmal im Bereich Architektur erfolgreich zu sein. Wie sollte es anders sein, wird Luis ein Praktium in Gerners Architekturfirma beginnen.

Maximilian Braun ist nicht der einzige Neuling!

Zur Freude der GZSZ Fans ist Maximilian Braun nicht der einzige Neuzugang im Sommer, denn Luis kommt mit seiner Mutter Nina Ahrens aus Frankfurt. Nina Ahrens wird von der 33-jährigen Schauspielerin Maria Wedig gespielt.

Jippi heute darf ich wieder #gzsz#garderobenromantik#ninaahrens#undbitte#vollpensionmedien

Ein Beitrag geteilt von mariawedig (@mariawedig) am


Sie ist durchaus keine Unbekannte, denn sie war bereits im Jahr 2002 kurz bei Gute Zeiten schlechte Zeiten zu sehen. Damals allerdings als Silvia Lindner. Danach startete sie eine Schauspielausbildung und kehrte 2008 in die Soapwelt zurück indem sie als „Juli“ bei „Alles was zählt“ zu sehen war. Nach einer weiteren Rolle bei „Anna und die Liebe“ ist sie ab diesem Sommer als Nina Ahrens zu sehen. Sie wird bei KFI International arbeiten und somit, genauso wie ihr Seriensohn Luis Ahrens, vor allem mit Jo Gerner, Katrin Flemming und Sunny Richter zu sehen sein.

Nachdem RTL die Rolle des Luis als Hauptrolle vorstellte, dürfen wir uns langfristig über die Rolle freuen. Ob auch seine Mutter Nina Ahrens langfristig in Berlin bleibt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mit erstellt von WeLoveSoaps.de