CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

Bitte ein Beitragsbild auswaehlen

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

Anzeige

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

Anzeige

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

Anzeige

CSI: Vegas Vorschau für Montag, 08.04.2024: Folge 8

CSI: Vegas-SPOILER: Das Team untersucht mehrere bizarre Mordfälle, die sich in Las Vegas ereignet haben: Der steinreiche Kevin Fetzer wurde während einer Party tot aufgefunden – die Leiche lag blutüberströmt und mit heruntergelassener Hose auf einer Geburtstagstorte. Das Gang-Mitglied Ramon Castillo starb mit einem brennenden Autoreifen um seinen Hals, und in einem heruntergekommenen Motel lag Darlene Crocker, die sich offenbar selber die Kehle durchschnitten hatte.

Makabres Ende einer gigantischen Geburtstagsparty: Auf seinem eigenen Fest wird der millionenschwere Jungunternehmer Kevin Fetzer blutüberströmt und mit heruntergelassener Hose auf der Jubiläumstorte gefunden. Da Doc Robbins keine Anzeichen von sexueller Aktivität feststellen kann, schließen Catherine, D.B. Russell und Greg, dass die Inszenierung der Leiche ein Statement gewesen sein soll. Schließlich entdecken die Ermittler, dass Kevin im Alter von 15 Jahren Verdächtiger bei dem Mord an Mikey Moran war – handelt es sich also um einen Racheakt?

Sara und Nick haben es mit einem Mord im Gang-Milieu zu tun: Ein Mitglied der La Tijeras – Ramon Castillo, genannt „Espectro“, – wurde mit einer Halskrause aus benzingetränkten Autoreifen ‚geschmückt‘ und angezündet. Det. Sam Vega schlägt vor, den Widersacher von Espectro, Diego Barra, unter die Lupe zu nehmen und so erfahren sie, dass auf die gleiche Weise vor zehn Jahren Marta Arterro, die Freundin von Diego Barra, von Espectro ermordet wurde.

Greg und Morgan Brody finden in einem heruntergekommenen Motel Darlene Crocker, die sich selbst die Kehle durchschnitten hat. Offensichtlich waren bei Darlene diverse Drogen im Spiel. Relativ schnell kann Henry klären, dass in Darlenes Blut vor allem eine Überdosis PCP zu finden ist. Die Drogen stammen allerdings aus den 80er- oder 90er Jahren. Da Drogensüchtige oder Dealer ihre Drogen nicht so lange aufzubewahren pflegen, hat Greg die Idee, in der Asservatenkammer der Polizei nachzusehen und wird prompt fündig: Das PCP, an dem Darlene Crocker starb, ist identisch mit der Probe, mit der 1989 ihre zwölfjährige Tochter Chelsea angeblich von ihrem Bruder Ken Crocker umgebracht wurde. Da die Probe von dem ehemaligen Polizisten Stanley Richardson zwei Tage vor seinem Rentenantritt aus der Asservatenkammer entnommen und nicht zurückgebracht wurde, konzentrieren sich die Ermittlungen auf Richardson.
(Quelle: RTL)

CSI: Vegas-SPOILER: Im Haus des ehemaligen Berufssoldaten Michael Newbury wurde geschossen. Das herbeigeeilte CSI-Team findet am Tatort aber weder eine Leiche noch eine Mordwaffe. Dafür entdecken die Ermittler im Keller eine umfangreiche Waffensammlung. Das FBI bietet dem CSI-Team seine Hilfe an. Gemeinsam mit Agent Pratt verfolgt Russell eine Spur zu…
Mit erstellt von WeLoveSoaps.de