Donnerstag, 07.03.2024: Folge 4

Bitte ein Beitragsbild auswaehlen

Donnerstag, 07.03.2024: Folge 4

: Vasco Ruiz wird in einer Tiefgarage so brutal zusammengeschlagen, dass er seinen Verletzungen erliegt. Während die Polizei den Tatort absucht, wird in unmittelbarer Nähe eine Touristin Opfer eines Überfalls. Dann räumt eine Horde junger Leute in Kapuzenumhängen einen Schnapsladen leer, und als Nick Zeuge einer weiteren Prügelattacke wird und dem Opfer helfen will, wird er krankenhausreif geschlagen.

Kurz nach Schichtende wird Vasco Ruiz in einer Tiefgarage brutal zusammengeschlagen und erliegt seinen Verletzungen. Während die Polizei noch den Tatort absucht, wird in unmittelbarer Nähe eine Touristin Opfer eines brutalen Überfalls. Da es sich bei den Opfern um einen Latino und eine Jüdin handelt, vermutet Catherine einen rassistischen Hintergrund. Nur wenig später wird Sofia zu einem Überfall auf einen Schnapsladen gerufen, der von einer ganzen Horde junger Leute mit schaurigen Kapuzenumhängen leer geräumt wurde. Greg macht sich auf den Weg, um Beweismittel zu sichern und wird zufällig Zeuge einer weiteren Prügel-Orgie. Greg versucht, dem Opfer zu helfen, dabei gerät er selbst in die Fänge der Meute und wird krankenhausreif geschlagen. Da die Täter Vasco Ruiz‘ Telefon benutzt haben, kommen die Ermittler der Bande auf die Spur. Im Verhör gibt Cha Cha Romero ungeniert zu, dass die Prügelattacken, das so genannte „Fannysmackin“, zu den Lieblingsbeschäftigungen seiner Freunde gehört.

Auch eine junge Frau namens Tara zählt zum Kreis der Verdächtigen. Nachdem Nick und Catherine herausgefunden haben, dass sich die Bande immer per SMS zu ihren Prügel-Orgien verabredet hat, beschließen sie, der gefährlichen Gang eine Falle zu stellen. Dafür ist allerdings Taras Mithilfe erforderlich, die ihren Freunden eine gefakte SMS schicken soll. Wird Tara ihre Freunde ans Messer liefern?
(Quelle: )

Mit erstellt von WeLoveSoaps.de